www.MeDIA-Maier.de » www.HDAV.BLOG » 2019-03(Mrz)-12; MeDIA-Maier beim Diaporama-Multimedia-Festival "Multiphot" in Chelles bei Paris
 

HDAVSHOP einfache Suche

MeDIA-Maier HAUPTMENÜ

2019-03(Mrz)-12; MeDIA-Maier beim Diaporama-Multimedia-Festival "Multiphot" in Chelles bei Paris Drucken E-Mail

Chelles19 Logo

Das 39. Festival des projizierten Bildes - Chelles Multiphot vom 8. – 9. März 2019

Chelles hat Tradition und gehörte früher zu den AMI – Vertretern. Bei der „Assoziation Muti Image“ ging es vor allem um Diaprojektoren-Materialschlachten der Profis, welche Amateure finanziell nicht nachmachen konnten. Die damaligen Profis versuchten sich so zu vermarkten (siehe auch meinen Bericht über die Munich Multimedia)

Heute hat sich das Blatt gedreht. Es werde zwar immer noch vorzugsweise Panoramaprojektion gezeigt, aber ein lichtstarker Beamer reicht dazu, obwohl sogar 4 Stück aufgebaut waren.

Der gemütliche Theater-Zuschauersaal fast zwar 700 Zuschauer, aber war in diesem Jahr nur zu einem Viertel gefüllt. Auch die 50 m2 große Panorama-Leinwand hätte mehr Besucher vertragen.

Das Programm am Freitag-Abend zeigte Naturschauen mit schönen Tier- und Landschaftsbildern und schwülstiger Musikuntermalung. Spannend wurde es dann erst am Samstag-Nachmittag ab 14 Uhr.

Die Programmgestaltung lag wie immer im Ermessen der Organisatoren, ohne dass die Kriterien der Vorauswahl bekannt gegeben wurden. 22 Schauen, darunter 8 italienische, aus über 40 eingereichten Montagen wurden für das "Treffen" am Nachmittag ausgewählt.chelles19 triumph

Den „nur“ acht anwesenden Autoren wurde nach der Projektion ihrer Montage das Wort erteilt. Vor der Vorführung gab es keinen Kommentar und leider auch kein englisches Programmheft. Ich hatte zuvor in Deutschland mit Google Hilfe den Beschreibungstext übersetzen lassen und konnte teilweise den Schauen besser folgen. Ein paar Worte im Vorfeld lenken zwar unsere Gedanken schon in eine Richtung, doch bei der kreativen Dauerleistung unseres Gehirns an einem solchen gefüllten Diaporama-Nachmittag ist das auch manchmal nötig. Bei den herausragenden italienischen Montagen ohne Worte, welche geschickt mit unserem Gefühl spielten, erkannte man dass es keiner ausführlichen gesprochenen Worte bedarf um eine tolle Geschichte zu erzählen.

In einer Diskussion mit der italienisch-französischen Cristina Noacco, versuche sie die Kluft zwischen den französischen und italienischen Ansätzen zu erklären. Aber es ist ganz einfach, die meisten französischen Diaporamen legen viel Wert auf ein im „Sing-Sang“ vorgetragenen Text, welcher meist „nur“ bebildert wird. Die italienischen Schauen hingegen lassen die Gefühle sprechen und versuchen Emotionen und Storys ohne Wort zu transportieren, was mir sehr gut gefiel und was ich so schonlänger beobachten kann.

Galaabend

Der Galaabend begann mit einem Konzert von einheimischen Musikern hinter einer Gaze-Leinwand, welche durch Projektionen passend illustriert wurde. Dadurch, dass die Musiker von oben und hinten beleuchtet waren, konnte man beide Ebenen erkennen. Dies ist ja auch eine jährliche Spezialität im Theater von Chelles und schon ganze Musicals wurde so aufgeführt.

Der Abend wurde durch die Verleihung des Publikumspreis abgeschlossen, es gewann natürlich eine französische Schau: Faskrudsfjordur von Corentin Le Gall , die von französischen Fischer erzählte, welche in Island nach Unfällen beerdigt sind.

chelles19 Notredam 1Eine andere Schau „Die andere“ von Yvonne Faivre und Maurice Ricou , bekam den Preis der Organisatoren AV77.

Natürlich nutzte ich die Gelegenheit für den 321 Challenge zu werben. Dazu hatte wir extra einen Folder in französische gedruckt und mitgebracht. Wer Folder in Englisch, Französisch oder Deutsch haben mochte, kann mich gerne anschreiben.

Eine Überraschung erlebte ich bei einer sehr schnellen Bilderschau. Sie zeigte Gewinner eines Fotowettbewerbs programmiert von Diana Crestan. Es waren Wiesen, Steppen und Savannen und die Tiere von dort, aber leider ohne echten roten Faden. Wenigsten nach Jahreszeiten oder nach anderen Elementen hätte die Reihenfolge sein können. Die eigentliche Überraschung war, dass unter den weltweit 200 Fotografen, ca. 8 aus Germany waren und davon ein, erst vor kurzem verstorbener Bekannten. Um sein Bild postum zu sehen, musste ich also erst nach Paris reisen.

Am Sonntag ließ ich dann das Andalusien-Gaze-Musical ausfallen und ging auf Sightseeing-Tour, natürlich mit einem Boot auf der Seine!

Samstag, 9. März ab 14 Uhr 

persönliche Bemerkungen

Jugendstil, Jean-Pierre Simon - 11 '

Aus einem Wunsch geboren, mit der Vergangenheit zu brechen und als Reaktion gegen Akademismus, Eklektizismus und der Verarmung der industrielle Produktion, mit Kunst wieder ganz Europa und die Vereinigten Staaten zu bestahlen, ab Ende 19. Jahrhundert bis zum Beginn des Erster Weltkrieg.

Jugendstil im Walzertakt aus verschiedenen Ländern, bei Gaudi spanische Musik, sehr viel französischer Srechtext.

Ludwig von Nantes, Jean-Louis Terrienne - 4'10 ''

Geschichte, die der Autor lebte. Illustration des Liedes von Barbara "Nantes" interpretiert von Gérard Depardieu als Tribut zu einem Maler aus Nantes: Louis Terrienne, der Vater des Autors.

Trauriger Chanson, getragen und düster von Nantes, mit Bilder von „Terrienne“

Marco der Abenteurer, Jany Féjoz - Frankreich - 5'40 "

Die Geschichte eines Taubens Venedig für ein neues Ziel: Paris.

Tauben an allen Kunstwerken kommen von Venedig nach Paris

Der Winter ruft meine Augen, Diana Belsagrio - 2'50 ''

Im Winter nur das Wesentliche die Dinge bleiben die Landschaft fällt kaum auf, als eine Erinnerung, die dem entgeht Speicher. "Und ich antworte mit Empfindungen von einer anderen Zeit, von einer anderen Zeit. "

Song von Bria Eno, sehr ruhig mit Glöckchen, Landschaft, weite Horizonte, langsame Überblendungen, Person erscheint zu Beginn und am Ende.

Der Japaner, Marc Leguistin - 6 '

Geschichte eines Austernbauern Morbihan.

Austernplantagen von der Bretagne und in Japan, mit landestypischer Musik

Von meinen Augen zu deinen Augen, Francesca Gernetti - 4 '

Wir werden es niemals erfahren wie die Augen eines anderen siehe Formulare und Farben kann ich mir nicht vorstellen was der Geist eines anderen andeutet in seinen Augen; aber ich würde gerne Versuchen Sie, eine oder zwei Minuten, um halte meine Augen. Entfesseln Sie die Phantasie Ihrer aussehen.

Schnelle Überblendungen im Takt der schnellen Musik, viel geometrische Dinge.

Strandschnecke, Jacques Pétignaud - 12 '

Historische Dokumentation auf Archivmaterial aus dem Sänger Fréhel.

Dokumentation und Geschichte der Sängerin Frehel um 1900, original Musik und original Bilder

Mnemosyne, Groupo fotoamatori Sestesi - Gie ff esse - 6'30 "

Die Erinnerungen an das Alte Einwohner bleiben lange Zeit in den Wänden.

Eine Frau/Mädchen erinnert sich an das Elternhaus, Hochzeit,

sehr professionell und tolle Fotos, Montage

Seelen vergessen, Andrée Decomps - 4'10 "

Gib ein zweites Leben verlassene Häuser. Sie haben alles eine Geschichte. Nicht dass sie in Vergessenheit geraten, Versagen, in den Ruin zu fallen.

Bilder von verlassenen, alten Häusern, gute Musik, sehr viel französischer Sprechertext

Una vita di scatti, Giacomo Cicciotti - 30 "

Diese Montage ist eine kleine Hommage an Maestro Mauro Galligani, Dekan italienischer Fotografen, der sich widmete sein Leben auf einen Schlag Fotojournalismus.

30 Sekunden, viele schnelle Fotografien vom Starfotograf

Die Kräfte des Geistes, José Catalan - 8'30 "

Es ist oft eine Frage des Wissens was erwartet uns nach dem Tod .

Schindlers Liste Musik, Frankreich Anfang, Flug nach Marokko, dann spanische Musik,

Und in der Mitte ist ein Fluss, Bernard Albrecht - 7 '

Geburt und Leben eines Flusses.

Kleine rechtwinklige Fotos, Objekte ragen über den Fotorand hinaus, Flussbilder steigern sich zu Wasserfall, sehr viel französischer Sprechertext

Die fabrica, Gerrit Danièl Sauer - 3'20 "

Mit der Arbeit der Erosion und die Graphitis, die alte Mühle aus Nerja, Spanien, hat langsam in eine verwandelt wahres Kunstwerk.

 

Altes Fabrikgebäude wurde mit Graffitis verschönert, Musik Enrico Moricone, kann man besser gestalten

Senza titolo n ° 4, Eduardo Tettamanzi - 6'10 "

Kreative Vision der Biennale der Architektur von Venedig.

Moderne Bilder, Architektur, Bianale, gute Musik, Sax, Herzschlag

Route 66, Guy Royer - 5'50 "

Die mythische Route 66 ist verbunden Chicago (Illinois) nach Santa Monica (California). Dies ist der Weg nach die Hoffnung der Großen Depression der 1930er Jahre, das von ruinierte Bauern suchen eines neuen Lebens weiter westlich.

Viele Fotos von Graffitis an der Route 66, Rockn Roll Musik

Inshallah, Gaetano Anzalone und Fosca Lucarini - 4'40 "

In Marokko, wo die Erinnerung an eine Sublime Vergangenheit wird konfrontiert jeden tag zu den schwierigkeiten der Marokkaner

Marokko, Trommeln

Srok Khmer, Norasy Kol - 5 '

Kambodschaner rufen an ihr Land Srok Khmer, das Land Khmer, von denen Angkor der ist Symbol. Er erscheint auf der Flagge des Landes.

 

Angkor Wat, in Schwarz/Weiß, ab und zu Oranger Kontrast, keine Sprechertext, Aussage?

Faskrudsfjordur, Corentin Legall - 9 '

Die kleine isländische Stadt von Faskrudsfjordur war an der Wende neunzehnten  und zwanzigste  Jahrhunderte eines von Lieblingsstopps für '' Fischer Island‘.

 

Verloren frazösische Fischer in Island, sehr viel französischer Sprechertext

Ferne Echos, Mario Costa - 4'40 "

Große Unternehmen Italienisch in den Jahren Sechzig, gab die Mitarbeiter die Möglichkeit zu senden ihre Kinder zum Meer oder zu der Berg in der Kolonie Urlaub. Ich war unter diesen Wer besuchte die Kolonie? Berg, ich erinnere mich gute erinnerungen an damals. Leider sind diese Orte werden heute abgebaut.

Verlassenes Kinderheim, viele gute Freistellungen, keine Sprache, gute Musik Klavier und Cello

Re-Birth, Jean Marie Lafon Delpit - 6'40 "

Zwischen Schmerz und Hoffnung, Leben besteht aus Paradoxien.

sehr viel französischer Sprechertext, Klaviergeklimper, neues herz, neues Leben, einfache Dinge lieben

Marcello-Brunnen, Annie Logeais - 6'50 "

 Seit der Antike die Römer Faszination erleben für Wasser. Es gibt mehr als 2000 Brunnen in Rom. Der Brunnen Trevi ist der berühmteste. Der 19. Dezember 1996 ein Tribut Insbesondere wird an a zurückgegeben berühmter italienischer Schauspieler. Warum?

Trevi Brunnen Rom, mit ausschnitten aus Felini Film,

Die Andere, Yvonne Faivre und Maurice Ricou- 5 '

Wie schreibt Eric Emmanuel Schmitt, sich treffen "ist etwas Entscheidendes, eine Tür, ein Bruch, a Moment, der die Zeit markiert und ein Vorher und Nachher erstellen ".

Vibraphon, Geige, Beziehung Liebe, Treffen , sehr viel französischer Sprechertext

Dieses haus, Diana Belsagrio -2'15 ''

Wenn Worte und Gedanken bleiben zwischen den Wänden eingeschlossen, wir können sie immer hören Echos durch verlassene Objekte. "Dieses Haus" ist ein persönliche Interpretation von a zeitlose Geschichte, von der ich bin wurde die Autorin und die Schauspielerin.

Frau vermisst toten Ehemann, sucht ihn, sucht sich, hat Masken auf,

Bio-Fotowettbewerb Prärien, Steppen und Savannen Diana Crestan - 11 '

In dieser Montage mit 200 Fotos der teilnehmenden Fotografen, die am Wettbewerb teilnehmen organisiert von die BioArt Visual Association, Sie Entdecken Sie den Reichtum und die Vielfalt dieses Bioms.

Viele Naturbilder von Wettbewerben, verschiedener Fotografen aus der ganzen Welt, leider etwas zu zusammenhanglos zusammengestellt, gute passende Musik

Das Salz des Lebens Jean-Yves Calvez - 5'30 ''

So viele Sekunden, Minuten oder kumulative Lebensjahre seit Geburt für wie viel echte momente, kraftvoll, tief oder erfreulich machen das dass wir normalerweise "Salz" nennen des Lebens "? Fernand Baldet: der Astronom, der Fotograf, der Maler

 

Städtische Silhouetten Francesca Gernetti - 3'20 ''

Ein kleines Videospiel, ein kleines Theater Schatten: menschliche Figuren bewege dich auf kleine Sets urbane zweidimensionale Animationen. Es ist wie eine Lupe bei weitem das Profil von a Stadt, näher zum Auge gebracht, was der Anime im Inneren.

 
chelles19 Zuschauer chelles19 Technik chelles19 Musiker Geige
chelles19 Musiker alle chelles19 Musiker Gitarre chelles19 Musiker Trio
Alles Musiker auf der Bühne Gitarren hinter der Gaze-Leinwand Musiker hinter der Leinwand
chelles19 Fort2 chelles19 praline chelles19 praline2
Das unbekannte Fort von Chelles Pralinen die DIAS heißen Passend zum Multiphot Festival
chelles19 Eifel 0 chelles19 Eifel 1 chelles19 Eifel 6
chelles19 Eifel 3 chelles19 Eifel 2a chelles19 Eifel 5
chelles19 Eifel 7 chelles19 Eifel Achim1 chelles19 Eifel europa1
chelles19 Eifel glas chelles19 Eifel leine chelles19 Eifel vonweitem1
chelles19 louvre0 chelles19 louvre1 chelles19 louvre2a
chelles19 louvre2 chelles19 louvre3 chelles19 Eifel vonweitem2
chelles19 Notredam ring chelles19 Notredam 2 chelles19 Notredam europa1a

 

 


 

Hier der ausführliche Text von 2017

2017-03(Mrz)-07; MeDIA-Maier beim AMI-, jetzt Multimedia-Festival "Multiphot" in Chelles / Paris Drucken E-Mail Bearbeiten

Die Gruppe "Chelles Audiovisuel" organisiert jedes Jahr ein "Festival des projizierten Bildes" unter dem Titel "Chelles Multiphot". www.Multiphot.com 

Das 37. Festival vom 10. bis 11. März 2017 in Chelles / Paris

Multiphot17 TowerDas Festival mit kostenlosen Eintritt gibt es laut Festschrift, um die digitale Schaffung von audiovisuellen Schauen mit projizierten oder animierten Bildern zu fördern und die einmalige Gelegenheit zu geben, Vintage-Diashows zu sehen.

Das Projektorsystem bietet ein komplettes und nahtloses Bild auf einer 12 Meter breiten Leinwand.  Das Festival beherbergt oft Themenabende, audiovisuelle Shows, Konzerte, Fotoausstellungen .... Um die Exzellenzwerke zu präsentieren, die in Frankreich noch nie zuvor gesehen wurden. Um ein Forum für Treffen und Austausch von Ideen zwischen Produzenten und dem Publikum zu schaffen. Alle Sessions sind für die Öffentlichkeit geöffnet und sind kostenlos. Chelles Multiphot ist das ungewöhnliche audiovisuelle Erlebnisfestival.

Ich selbst komme aus Heilbronn und bei der dortigen Kreiszeitung wurde 1995 eine Diaprojektoren-Schau der Firma Aichberger und Roenecke aus Köln installiert. Die kannt ich schon vom AMI-Festival in München und hatte deshalb damals beschlossen das AMI Festival in Chelles am Stadtrand von Paris zu besuchen. (AMI = Assoziation Multi-Images International) Dies Tardition hatte ich nun auch wieder 2017 fortgesetzt, wobei an diesem Wochendende mindesten 5 außergwöhnliche AV-Festivals gleichzeit waren (siehe www.HDAV.in )

Andere große Medienfestivals bei welchen die Firma Aichberger und Roenecke Preise gewonnen hatte.

1990 - A.M.I. Tampa USA 
1991 - Munich MultiMedia / Dia-AV plus Laser
1998 - Dia-Magica, Linz / Living Cologne
1999 - Mediale Nürnberg
2005 - Festival de l'Image Projetée, Chelles (Paris) Opera House / (lief bei meinem www.HDAV-OPEN-AIR.de )

Die Geschichte vom www.Multiphot.com in Chelles:

  • 1975 Audiovisuelle 77 präsentiert die erste audio-visuelle Show mit Hilfe von KODAK und AIR FRANCE.AMI-1986-Ford
  • 1976 Projektion des ersten "Multi-Images" Triptychon.
  • 1980 Festival der Schöpfung, mit der Photographischen Gesellschaft von Frankreich. 6 Projektoren, 3 Bildschirme, 2 Blockflöten bis 27 m2 Bild.
  • 1981 Chelles, der Hauptstadt der Fotografie, Foto-Grafiken Ausstellungen, Kongress FNSPF erste grafische Foto-Salon-Ausrüstung und erste nationale Herausforderung "Multivision"
  • Das 1985 Festival feiert 5 Jahre und begrüßt die Gelegenheit für eine große Fotoausstellung mit der Unterstützung der LEICA Stiftung.
  • Der 1987 Wettbewerb ist offen für Profis, mit Hilfe von electro und SIMDA Unternehmen.
  • 1989 Erste Nacht von "Multi-media" 20h in der Morgendämmerung mit TAV SIMDA, BOSE und LTA, Kodak und electro.
  • 1990 10 Jahre des Festivals, 10 Jahre Fotomesse, Wettbewerbe, Workshops, Schießen, Shows, Fotoausstellungen ...
  • 1992 Projections Tage sind für Schulkinder zur Verfügung. Theater Erste Beleuchtung durch Paul Souverbie objektiver MOON und erster Autor der Abend zu Doug Mesney gewidmet. (US)
  • 1993 "Bilder von Frankreich" von Jean-Michel Mahenc, Audiovisuelles Werkstatt von Barbizon, und "Made in England" mit Nick Ketteringham.
  • 1994 Eine Delegation des AMI stellt eine Anerkennung der Auszeichnung: "AMI Award" Evening "Made in America" ​Aichberger und Roenecke / Medienstadt Köln / Projecteur d'Or
  • 1995 Abend: Li Edelkoort, Trendforscherin.
  • 1996 Adventure Day "Paris Nordkap Rally" und Abend "André Sings". Heilbronner Stimme / A.M.I. Award Of Excellence
  • 1997 Museumstag von Frankreich und Kanada mit der Teilnahme von Jacques Collin.
  • 1999 Abend Autor: Serge Fouillet und Abend "Spélémédia" auf der Welt mit geprägtem Projektion Aushöhlen.
  • 2000 Evening "Himalaya-Abenteuer" Dominic und Vincent Ohl. Zeigen "Dance of Time" choreographiert von Régine Chopinot.
  • 2001 "Roma Aeterna" Multi-Image von Filmemacher Marcel Carné gerichtet.
  • 2002 Spectacle "Revoir Paris" mit der Erlaubnis von Paris Story, Jean-Michel Mahenc.
  • 2004 Breton Abend und Tag erste "digital" professionell.
  • 2005 Groß Abend Jazz.
  • 2006 Show "Cabaret audiovisuelle Medien" Theater und "Der Sturm" von William Shakespeare, ein 4D Kunst und Théâtre du Nouveau Monde zu schaffen.
  • 2007 "Die vier Elemente" mit dem Club Stereo Frankreich und Musical "Der Geist des Evangeliums"
  • 2008 Erster Konzertabend mit "The Cuizines Chelles" und zeigen, "Land of Legends"
  • 2009 Zweiter Abend mit Cuizines und audiovisuellen Kabarett; "Von der harten Ei Lapin Agile"
  • 2010 Evening 30. Jahrestag, erste Retrospektive der Natur und der Abend Show-Event "Die Mühle Images"
  • 2011 Dritte Auflage mit Cuizines, Second Nature und Abendshow "Victor-Hugo Erinnerung Chelles"
2018-02(Feb)-28; Das AV-Programm des 38. AV-Festivals "multiphot" in Chelles bei Paris ist online
2017-03(Mrz)-07; MeDIA-Maier beim AMI-, jetzt Multimedia-Festival "Multiphot" in Chelles / Paris
2007-02(Feb)-21; Einladung nach Chelles/Paris zum 27. Multiphot Festival